Repowering
Erneuerung von Windparks

Wie alle technischen Einrichtungen sind auch Windparks auf eine bestimmte Lebensdauer ausgelegt. Die Betriebslaufzeit beträgt ca. 20 Jahre, danach kann ein Austausch älterer Modelle durch modernere und leistungsfähigere Windenergieanlagen stattfinden, das sogenannte Repowering. Im Zuge des Repowerings findet eine erneute Prüfung der Gutachten statt und das Genehmigungsverfahren wird erneut routinemäßig durchgeführt. Der Zyklus kann von vorn beginnen. Mit einem Repowering kann die Stromerzeugung bei verminderter Zahl von Windenergieanlagen vervielfacht werden.