Visionen nicht nur denken, sondern umsetzen.

Stromerzeugung

Immer mehr Windparks an Land und Photovoltaikanlagen halten wir im Eigenbetrieb und betreiben sie selbst. Damit entwickeln wir uns zu einem bedeutenden unabhängigen Stromerzeuger.

Entwicklung zum internationalen Independent Power Producer (IPP).

Nicht alle Projekte, die wir entwickeln, verkaufen wir auch. Bei der Stromerzeugung strebt PNE einen signifikanten Ausbau des Eigenbetriebsportfolios an. Immer mehr Windparks an Land und Photovoltaikanlagen halten wir im Eigenbestand und betreiben sie selbst. Damit entwickeln wir uns zu einem bedeutenden unabhängigen Stromerzeuger. Unsere eigenen Anlagen produzieren an verschiedenen Standorten verlässlich grünen Strom und generieren nachhaltige, kontinuierliche Erträge. Wir erzielen Umsätze und stabile Ergebnisse auf hohem Niveau und können so übliche Schwankungen in den Erlösen aus unserem Projektgeschäft reduzieren. Zudem leisten wir damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und der Versorgungssicherheit weltweit.

Das Eigenbetriebsportfolio der PNE.

pne arrow
348  MW

Nennleistung der aktuell betriebenen eigenen Anlagen aus Erneuerbaren Energien.

pne arrow
509  GWh

Grüner Strom, der 2022 durch unsere eigenen Windparks produziert wurde.

pne arrow
136.828 

versorgte 3-Personen-Haushalte, deren Durchschnittsverbrauch 2022 mit grünem Strom gedeckt wurde.

Eigenbetriebsportfolio.

Ausbau auf bis zu 1.500 MW/MWp bis 2027.

Im Zuge unserer strategischen Weiterentwicklung bauen wir unser Eigenbetriebsportfolio aus eigener Projektentwicklung kontinuierlich weiter aus. Dies ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung unserer Unternehmensstrategie „Scale up 2.0.“. 

In den Bereichen Windenergie an Land und Photovoltaik wollen wir bis 2027 die eigene Stromerzeugung in Betrieb bzw. im Bau auf bis zu 1.500 MW / MWp erhöhen (1.000 MW Windenergie an Land, 500 MWp PV). Die Märkte hierfür sind Deutschland, Frankreich und Polen sowie Italien und Spanien. In den Ländern Italien und Spanien beschränken wir uns ausschließlich auf Photovoltaik-Projekte. Unsere Projektpipelines in den entsprechenden Märkten bieten das Potential, diesen Ausbau des Portfolios rein durch Entwicklung eigener Projekte zu erreichen. Unser zusätzlicher Fokus liegt außerdem auf der kontinuierlichen Optimierung aller Anlagen, um hohe technische Verfügbarkeiten und eine optimierte Ertragsstruktur zu sichern.

Alle Projekte auf einen Blick.

Unsere Projekte im Eigenbetrieb.

Projekttyp
Projekt Land Nennleistung in MW WEA-Typ WEA Inbetriebnahme
Adensen Deutschland 3,45 Vestas V126 1 2022
Boitzenhagen Deutschland 25,05 Vestas V136 / Vestas V126 7 2021
Erfeld Deutschland 2,60 AN-Bonus AN 1,3 2 2002
Gerdau-Repowering Deutschland 21,60 Nordex N131 6 2018
Gnutz West I Deutschland 8,40 Vestas V150 / Vestas V136 2 2022
Groß Oesingen-Steinhorst Deutschland 32,40 Nordex N131 9 2022
Helenenberg I Deutschland 6,50 Nordex N60 5 2000
Helenenberg II Deutschland 12,00 Südwind S70 8 2001
Helenenberg III Deutschland 3,00 Südwind S70 2 2002
Holstentor Deutschland 13,50 Nordex N149 3 2021
Kittlitz III a Deutschland 17,25 Vestas V126 / Vestas V136 5 2019
Kleinbüllesheim I Deutschland 4,70 Enercon E92 2 2020
Kührstedt-Alfstedt Deutschland 43,20 Senvion 3.2M114 / Siemens SWT-3.2-113 13 2017
Kuhstedt II Deutschland 22,00 GE 5.5-158 4 2022
Langstedt A Deutschland 8,40 Vestas V150 2 2021
Laubuseschbach Deutschland 3,00 Fuhrländer MD70 2 2002
Lentföhrden Deutschland 8,40 Vestas V150 2 2021
Mansbach Deutschland 28,50 Nordex N149 5 2023
Neuenwalde Deutschland 7,20 Nordex N117 2 2019
Pülfringen I Deutschland 1,30 AN-Bonus AN 1,3 1 2001
Pülfringen II Deutschland 5,20 AN-Bonus AN 1,3 4 2002
Schlenzer Deutschland 6,50 GE 3.2-130 2 2019
Wahlsdorf Deutschland 19,38 GE 3,2 6 2022
Zahrenholz Deutschland 21,60 Nordex N131 6 2021
Papenrode Deutschland 19,00 AN Bonus 1300/62 13 2019
Kuhstedt Repowering Deutschland 1,60 Enercon E-53 2 2023
Hassendorf Deutschland 2,50 DeWind D6 2 2023
Hamwarde Deutschland 11,40 Nordex N149 2 2023
Stuvenborn Ia Deutschland 10,20 Vestas V150 / Vestas V136 2 2023
29 Projekte 1 Land 369,83 MW

Kooperation mit PNE.

Ankauf von Projekten.

Die Entwicklung von Windparkprojekten, aber auch das Repowering, sind mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden. Mancher Entwickler oder Windpark-Betreiber sucht daher einen starken Partner. Auch hier haben wir als Guppe ein großes Interesse an partnerschaftlichen Lösungen oder auch an dem Ankauf von Projekten oder Windparks.

Kontaktieren Sie uns gerne, um über mögliche Kooperationen zu sprechen. 

 

Head of Department Repowering
Jonas Klatt